Coburger SSG-Quartett beim KAPA-Cup

28.09.13 Kulmbach - Am vergangenen Wochenende fand in Kulmbach der 45. Int. KAPUZINER Alkoholfrei Cup 2013 (besser bekannt als EKU-Cup) statt. Immerhin 210 Aktive im Masterbereich ab dem 20. Lebensjahr aus 31 verschiedenen Vereinen waren bei diesem Sprintwettkampf am Start.

Vier davon waren die für die Schwimm-Start-Gemeinschaft Coburg (SSG Coburg) im Wasser. Damit waren auch Staffelstarts möglich. Fabian Rößle, Bernd Eichler, Steffen Beetz und Marco Fischer hatten gleich als ersten Wettkampf die 4x50 Brust zu bestreiten in der AK120+. Sie freuten sich über einen vierten Platz in 2:31,44 min. Später folgten noch die 4x50 Freistil in 1:57,68 min, bei denen das Coburger Quartett einer Mannschaft mehr Platz machen musste.

Fabian Rößle suchte sich dann für seine drei Einzelstarts die mit den meisten Schwimmern besetzte Altersklasse aus. Über 50 Schmetterling hatte er sich mit 15 Anderen und über 50 Rücken immerhin mit 10 zu messen. Seine beste Platzierung erreichte er aber über 50 Brust mit einem sechsten Platz in 0:35,59 min.

Die Altersklasse 40 war mit den restlichen drei Schwimmern fest in Coburger Hand. Marco Fischer gewann dabei die Freistilkonkurrenz in 0:27,98 min und bei Brust in 0:35,78 min. Bei Schmetterling war er mit zwei Zehntelsekunden Zweiter. Bei Rücken war der Abstand mit knapp acht Sekunden zum Ersten mehr als deutlich. Immerhin hieß da auch der Gegner Jirka Letzin, ein ehemaliger Sprinteuropameister und Olympiateilnehmer, der noch eine 0:27,81 min ins Wasser zauberte.

Steffen Beetz durfte sich bei den Freistil nach Marco Fischer auf den zweiten Platz mit 0:29,29 min einreihen. Bei Schmetterling reichte es für den Vierten in 0:34,34 min. Bernd Eichler sprang das erste Mal nach sechs Jahren Abstinenz ins Wasser. Er erlangte einen vierten, einen fünften und einen sechsten Platz und trug damit auch seinen Anteil für die Punktewertung des „Kleinen KAP Alkfrei-CUP“ bei.

Die SSG-Coburg erreichte immerhin den neunten Platz im Feld der Wenigstarter. Sieger wurde hier der Post SV Leipzig.

(be)

Copyright 2013 - 2020 SSG Coburg | IMPRESSUM