25 Titel bei den Oberfränkischen Meisterschaften im Schwimmen

05. Juli 2014 Bamberg - Am 05.07.2013 fanden in Bamberger Schwimmbad Bambados die Oberfränkischen Jahrgangsmeisterschaften der Jahrgänge 1995 bis 2006 mit Meisterschaften der Masters im Schwimmen statt. Zu dieser Bezirksmeisterschaft trafen sich 237 Aktive aus 11 oberfränkischen Vereinen/Startgemeinschaften und absolvierten 1115 Einzelstarts.

Die SSG Coburg startete sehr erfolgreich mit 38 Sportlern und erreichte 25 Siege sowie 70 weitere Podestplätze. Mit diesen Ergebnissen sicherte sich die SSG Coburg im Medaillenspiegel Platz 5 in der Jahrgangswertung sowie Platz 3 bei den Masters.

Die jüngsten Schwimmer der Jahrgänge 2006/2005 Janis Eichler, Till Gaksch, David Schmid, Jakob Wutke, Philipp Schnell und Julian Schultheiß gingen sehr couragiert an den Start und konnten zahlreiche Medaillen mit nach Coburg nehmen. Besonders erfolgreich verlief der Wettkampf für Jakob, der bei jedem seiner drei Starts auf dem Treppchen landete und über 50m Freistil mit 0:46,95 eine hervorragende Zeit ablieferte. Aber auch Till sowie David und Philipp steuerten noch zwei bzw. eine weitere Plakette hinzu. Janis und Julian schwammen ausschließlich persönliche Rekorde und rundeten damit das gute Abschneiden der beiden Jahrgänge ab.

Im Jahrgang 2004 vertraten Alexandra Körtge, Jessica Langguth, Hannah Liebkopf, Michael Block-Gomez, Jakob Häfner, Miklos Kalocsai und Justin Simon die SSG Coburg äußerst souverän. Diese sieben Schwimmer erschwammen sieben Goldmedaillen sowie sechs Silberne und fünf Bronzene. In Topform präsentierte sich Miklos, der sich bei fünf Starts vier Oberfränkische Meistertitel holte. Der Sieg in der Vielseitigkeitswertung (400m Freistil, 200m Lagen, 2x100m beliebige Strecke) dieses Jahrgangs vervollständigte den erfolgreichen Wettkampftag. Auch Jessica, Hannah und Justin gewannen je einen Jahrgangstitel sowie weitere Medaillen. Über Silber- und Bronzeauszeichnungen konnten sich auch Alexandra und Jakob freuen. Michael belegte die Plätze vier und sechs.

Dominic Schmied, Sebastian Riedel sowie Robin Faber, Matyas Kalocsai und Luis Neumann starteten in den Jahrgängen 2003 und 2002. In den stark besetzen Jahrgängen holte Luis den einzigen Meistertitel für die SSG Coburg und lieferte mit 0:37,79 über 50m Schmetterling eine fantastische Zeit ab. Sebastian und Dominic erreichten nicht nur jeweils mehrere Medaillenplätze, sondern schwammen auch einige persönliche Rekorde ebenso wie Robin und Matyas, die bei jedem Start Plätze unter den besten zehn oberfränkischen Schwimmern schafften.

Im Jahrgang 2001 waren Johanna Hecke, Daniel Eschrich, Elias Herbe, Kristof Kalocsai, Tom Neumann, Joshua Simon, Georg Schnell und Cornel Schmidt am Start, die 15mal auf dem Podest standen. Eifrigster Medaillensammler war Kristof, der bei allen seiner 6 Starts auf die Plätze zwei und drei schwamm und über 50m Freistil eine bemerkenswerte Zeit von 0:29,06 ablieferte. Den einzigen ersten Platz und damit den Jahrgangstitel über 200m Rücken sicherte sich Tom. Johanna hatte einen guten Wettkampftag erwischt und schwamm bei sieben Starts viermal auf das Podest. Elias sicherte sich über 50m Brust eine Silbermedaille, Georg freute sich über 200m Lagen über einen dritten Platz und Joshua konnte gleich zweimal das Podest ersteigen. Daniel und Cornel trugen Plätze zwischen fünf und elf hinzu.

Jonas Colli, Maximilian Luther, Pascal Ruderich, Celine Forner, Jennifer Kunz, Leander Milas und Fynn Scherzer aus den Jahrgängen 2000 und 1999 zeigten einmal wieder, dass sie zu den besten Schwimmern Oberfrankens gehören. 29 Medaillen, davon neun Meistertitel, gingen auf das Konto dieser sieben Schwimmer. Am eifrigsten sammelte Jonas bei diesem Wettkampf die Jahrgangstitel und holte sich gleich vier davon. Zwei zweite und ein dritter Platz sowie eine sehr gute Zeit von 0:32,43 über 50m Schmetterling vervollständigten das gute Resultat. Auch Celine und Jennifer zeigten einen durchgehend starken Wettkampf und sicherten sich neben weiteren Stockerlplätzen jeweils zwei Meistertitel. Celine schwamm die 50m Brust in einer starken Zeit von 0:39,83, Jennifer demonstrierte ihre Stärke über 50m Freistil in einer Zeit von 0:31,43. Zudem sicherte sich Jennifer in der Mehrkampfwertung des Jahrganges 1999 weiblich den Platz 3. Maximilian, der bei jedem seiner Starts auf dem Podest landete, steuerte einen weiteren Jahrgangstitel bei und unterstrich einmal mehr seine Kraulstärke über 100 m Freistil in einer Zeit von 1:03,24. Leander, der eine silberne und drei bronzene Medaillen mit nach Haus nahm, lieferte seine besten Leistungen über die Bruststrecken ab und benötigte über 50m Brust eine Zeit von 0:36,62. Pascal und Fynn verbesserten ihre Zeiten erheblich und belegten die Plätze vier bis sieben.

Im Jahrgang 1997 startete für die SSG Coburg Lill Kuhfahl, die bei ihren acht Starts einen ersten, zwei zweite und zwei dritte Plätze erreichte. Der Sieg in der weiblichen Mehrkampfwertung 1997 rundete diesen erfolgreichen Wettkampf ab.

Die Masterschwimmer Jan Düerkop, Conrad Schulz, Steffen Beetz und Jan Lippmann absolvierten alle ihre Starts sehr erfolgreich und sicherten der SSG sechs Meistertitel. Hinzukamen noch vier zweite und fünf dritte Plätze.

Mit diesem Wettkampf endete für die meisten Schwimmer eine erfolgreiche Saison. Für die Aktiven Miklos und Kristof Kalocsai, Jonas Colli, Celine Forner und Michelle Rosenthal stehen nun noch als Saisonhöhepunkt die Bayerischen Jahrgangsmeisterschaften in Würzburg bevor.

(kcs)

<< Zurück <<